Wirtschaftsförderung: Subventionen (Förderprogramme


Enorme Summen von öffentlichen Geldern werden aufgewandt, um die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen zu stärken und um auf diesem Weg Arbeitsplätze für Bundesbürger zu schaffen und auf Dauer zu erhalten.

Die Fördertöpfe (Investitionsprogramme) der Länder, des Bundes und der Europäischen Union ergänzen sich gegenseitig. Drei Beispiele:

Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur

Die Mittel dienen zur Förderung neuer Investitionsvorhaben der gewerblichen Wirtschaft in strukturschwachen Regionen. Der Bund kofinanziert die Investitionsvorhaben der Wirtschaft, welche durch die Bundesländer unterstützt und gefördert werden.